MPU-Testablauf: Was erwartet Sie bei der MPU?

Die MPU ist kein MPU-Test mit immer gleichem Ablauf und Inhalt für den man wie vor einer Prüfung lernen kann. Der MPU-Test ist nur einer von drei Teilen der ganzen MPU. Der MPU-Ablauf besteht immer aus der medizinischen MPU-Untersuchung, dem MPU-Reaktionstest und dem psychologischen MPU-Begutachtungsgespräch. Wegen des komplexen MPU-Ablaufs darf die MPU nur von Begutachtungsstellen für Fahreignung(BfF) durchgeführt werden, die durch die Bundesanstalt für Straßenwesen(BASt) annerkannt ist. Solche gibt es einige und jeder hat die freie Auswahl, egal welcher Anbieter oder in welcher Stadt. Sie müssen nur eine Begutachtungsstelle aussuchen und die Führerscheinstelle informieren.

verkehrspsychologe-mpu-test
Die medizinische MPU-Untersuchung

Die medizinische MPU-Untersuchung ist ein einfacher Check eines MPU-Arztes um Ihre körperliche Gesundheit zu prüfen. Sie unterscheidet sich kaum von einer Untersuchung, wie man sie vom Hausarzt kennt. Wenn Sie im alle Gliedmaßen besitzen und nicht an schweren Krankheiten leiden, wird die medizinische MPU-Untersuchung keine Hürde darstellen. Wurden Sie wegen einer Alkoholauffälligkeit zur MPU aufgefordert, wird der Arzt genau auf Ihre Leber schaun und die Leberwerte prüfen. Sie sollten sich die Unauffälligkeit Ihrer Leber also zuvor vom Hausarzt bestätigen lassen. Bei Drogenauffälligkeiten wird auf eine Urinkontrolle durchgeführt. Es empfielt sich also clean zu sein. Außersem wird der Arzt bei Akohol- und Drogenauffälligkeiten Fragen zum Konsumverhalten stellen und Ihre Angaben sollten mit denen die Sie beim Psychologen machen übereinstimmen.

Der MPU-Test der Reaktionsfähigkeit

Der MPU-Reaktionstest ist das was oft MPU-Test genannt wird. Es ist ein einfacher Reaktionstest am Computer. Es gibt ein Bedienteil mit Tasten in verschiedenen Farben und bei bestimmten Ereignissen auf dem Bildschirm sollen Sie eine bestimmte Taste drücken. Jeder der mal am Computer gesessen hat, wird damit kein Problem haben. Der Testablauf wird ausführlich erklärt und Sie dürfen solange üben wie Sie möchten. Erst wenn Sie bereit sind fängt der MPU-Test an. Um den MPU-Test zu bestehen, müssen Sie nicht besonders gut abschneiden und wenn Sie im Besitz Ihrer geistigen und körperlichen Kräfte sind, ist der MPU-Test kein Problem. Sinn dieses MPU-Tests ist es zu überprüfen, ob Ihre Reaktionsfähigkeit ausreicht um im Straßenverkehr schnell genug zu reagieren. Wenn Sie den MPU-Test doch nicht bestehen, ist noch nichs verloren. Sollte dem positiven MPU-Gutachten nur das Ergebnis des MPU-Tests im Wege stehen, kann die Reaktionsfähigkeit bei einer Fahrprobe nachgewiesen werden.

Das psychologische MPU-Begutachtungsgespräch

Das psychologische MPU-Begutachtungsgespräch ist die größte Hürde bei der MPU und ohne eine professionelle MPU-Vorbereitung kaum zu bewältigen. Im Schnitt bekommt nur jeder Zweite ein positives MPU-Gutachten. Diese 50% haben eine professionelle MPU-Vorbereitung gemacht oder konnten alle notwendigen Veränderungschritte selbstständig tun, da die zu Grunde liegende Problematik bei ihnen nur sehr leicht ausgeprägt war. Wie schwer die Problematik bei Ihnen ausgeprägt ist, können Sie selbst kaum einschätzen. Sicherheit können Sie nur durch eine individuelle MPU-Beratung gewinnen. Die Wahrscheinlichkeit für ein positives MPU-Gutachten steigt durch eine professionelle MPU-Beratung und die entsprechende MPU-Vorbereitung von 50% auf über 90%. Nehmen Sie also Kontakt zu mir auf, vereinbaren Sie einen Termin für eine MPU-Beratung und erfahren Sie, was bei der MPU von Ihnen erwartet wird!

Advertisements